Deutsch studieren – was dich im ersten Semester erwartet

09:51 by besserwisser

Du magst die deutsche Sprache, interessierst dich für Kultur und Geschichte im deutschsprachigen Raum, liest für dein Leben gern? Dann ist dieses Studium das Richtige für dich!

Im ersten Semester bekommst du die Möglichkeit, an deiner Aussprache und Grammatik zu feilen. In den Vorlesungen und Übungen gehen die DozentInnen dabei gründlich ins Detail. Und keine Angst vor der überwältigenden Flut an Regeln! Kannst du sie erst einmal, wirst du staunen, wie logisch die deutsche Sprache aufgebaut ist und wie viele Dinge du dir in deinen Übersetzungen herleiten kannst. Es könnte sogar passieren, dass du den einen oder anderen Deutschen mit deinem Wissen verblüffst!

Lust auf eine Zeitreise von Karl dem Großen bis zu den jüngsten Ereignissen der deutschen Geschichte? In der Realia-Vorlesung vollziehst du politische Entwicklungen in den deutschsprachigen Ländern nach und lernst zu verstehen, wie sich die heutige Gesellschaft entwickelt hat, wo ihre Wurzeln liegen. Im Profilkurs erfährst du, wie in Brüssel gearbeitet wird. Spätestens nach diesem Kurs kannst du mit einer fundierten Meinung bei Themen der EU und Brexit mitdiskutieren.

Die Bücherwürmer unter euch wird es besonders freuen – im ersten Semester wird viel gelesen! Ihr taucht in die Werke berühmter deutscher Schriftsteller ein, und das ist nicht nur spannend, sondern es schult auch ganz nebenbei den Umgang mit der deutschen Sprache.

Das Studium ermöglicht es dir also, ein breites Wissen zur deutschen Sprache und Kultur anzueignen. Egal, ob Deutsch eine Fremdsprache oder deine Muttersprache ist. Auch als ,,Muttersprachler” wirst du viele ,,Aha-Erlebnisse” im Grammatikunterricht haben, denn du konntest bisher die Sprache zwar einwandfrei sprechen, wusstest aber nicht, warum. Selbst wenn du Bücher in rauen Mengen konsumierst – die Kursliteratur wird auch für dich zu großen Teilen neu sein, da der deutschsprachig Literaturschatz riesig ist. Und in Politik, Geschichte und Kultur hat wohl jeder seine Wissenslücken…

Dass dieses Studium für Studenten mit relativ unterschiedlichem Ausgangswissen funktioniert, ist den hochengagierten und sehr flexiblen DozentInnen zu verdanken. Wer Schwierigkeiten mit einem Thema hat, bekommt Hilfe, zum Beispiel in Form von Extraübungen. Es ist jederzeit möglich, seine DozentInnen bei Problemen direkt anzusprechen. Sie tun alles, um euch zu helfen!

Diejenigen unter euch, die sich eingehender mit einem Thema beschäftigen wollen, bekommen viele Informationen und Anregungen und können ihr Studium den eigenen Interessen entsprechend anpassen.

Also, was überlegt ihr noch? Meldet euch an!

Comments are closed.