Archive for February, 2018

Mehr Schein als Sein? Inwiefern ist Gottfried Kellers Novelle “Kleider machen Leute” noch aktuell

Tuesday, February 27th, 2018

Wir sind soziale Wesen und für uns ist es wichtig, einen guten Eindruck zu machen und von anderen Menschen akzeptiert zu werden. Im 19. Jahrhundert schrieb Keller seine Erzählung Kleider machen Leute (1874), in der er das Thema „Schein und Sein“ aufgreift. Dieses Thema wurde schon früher vielmals diskutiert, z. B.  schrieb der griechischer Philosoph Platon über „Schein und Sein“. Und heute ist die Aussage „Mehr Schein als Sein“ aktueller als je zuvor, weil wir sehr viel Geld ausgeben und Mühe auf das äußere Image legen und in einer digitalisierten Welt unsere sozialen Profile im Netz aufbauen. (more…)

Man får aldrig långtråkigt – att läsa tyska i Berlin! (intervju på svenska)

Wednesday, February 14th, 2018

Emma Mårtensson, 19 år från Växjö, har läst en termin tyska (1TY101)  i Berlin och här svarar hon på våra frågor.

Varför valde du att läsa i Berlin? Jag ville göra något annat efter studenten, både bo i ett annat land och flytta hemifrån, men kände mig inte redo för att börja ett helt program och därmed var kursen i Berlin perfekt.

Varför valde du att läsa tyska i Berlin? Jag visste inte riktigt vad jag skulle förvänta mig, jag trodde dock att det skulle vara mer schemalagd tid i skolan men vi hade mycket fritid. Det var även mindre klasser än jag trodde på förhand vilket gjorde att man fick mer tid med läraren och möjlighet att lära sig mer.

Hur kom det sig att du började intressera dig för just tyska? Jag har alltid haft ett intresse för språk och har även haft turen att alltid haft lärare som gjort ämnet intressant och roligt vilket gjort att man alltid velat utvecklas i språket! (more…)

Sara Kjellbergs Bacheloraufsatz: Worin unterscheiden sich Übersetzungen?

Friday, February 9th, 2018

Sara Kjellberg hat sich in ihrem Aufsatz mit Übersetzungen beschäftigt und untersucht, wie sich schwedische und deutsche Ausdrucksweisen unterscheiden. Dazu hat sie sich spezifisch die Ausdrücke im so genannten Vorfeld angeschaut, d.h. die Satzglieder, die vor das finite Verb gestellt werden können. Ihr Aufsatz trägt den Titel: Das Vorfeld im Zentrum bei Übersetzungen: Welche Unterschiede sind zwischen dem Vorfeld im Schwedischen bzw. im Deutschen zu finden.  (more…)

Schmetterlinge, Gespenster und Schnickschnack

Friday, February 2nd, 2018

 

In jeder Sprache gibt es Wörter, die schön klingen oder für den Sprecher etwas besonderes bedeuten. Für mich ist es das Wort Schmetterling. Eigentlich kann ich gar nicht erklären, warum das so ist. Vielleicht, weil ich mich immer wieder drüber freue, wenn ich Schmetterlinge im Garten sehe, die leicht und luftig um Blumen herumflattern. Die Sommer in Schweden sind so kurz. Da habe ich nicht so oft die Chance, Schmetterlinge zu bewundern. Schneeflocke ist ein anderes Wort, das mir gefällt. Auch dies erinnert mich an etwas Luftiges und Flüchtiges.

Gespenster und Schnickschnack sind Wörter, die anderen Leuten gefallen. Wer findet die denn gut??   (more…)